Du bist zwischen 11 und 18 Jahren und wolltest schon immer mal ins Reich der Codes eintauchen? Eigene Websites erstellen oder kleine Apps programmieren?
Genau das bringen dir echte Coding-Profis der Hacker School an mehreren Wochenendterminen im Mercedes-Benz Museum bei. In jeweils 5 Stunden pro Tag wird dir spielerisch Programmierwissen nähergebracht. Kein Vorwissen wird vorausgesetzt. Nur der Spaß am Lernen steht im Mittelpunkt.
Die Anmeldung erfolgt direkt bei der Hacker School unter: https://www.hacker-school.de/kurse

Coding für Anfänger

Codes – die Grundlage auf der alle digitalen Geräte basieren. Um Ideen und Aufgaben zu lösen und in Programme umzusetzen zu können, muss man Codes benutzen. Und das lernt man am besten mit konkreten Projekten. Diese Vorgehensweise benützt die Hacker School in ihren Workshops. Die Teilnehmer bekommen das Wissen vermittelt und setzen es direkt um. Stück für Stück nimmt das Programm Gestalt an und der erste Erfolg as Programmierer ist da.

Wenn man das Wort „Hacker“ benutzt, bekommen viele einen falschen Eindruck. In einigen Medien wie Film und Fernsehen werden Hacker als Unruhestifter dargestellt, die sich in fremde Systeme einschleichen und Schaden anrichten. Aber Hacken bedeutet einfach nur, ein System bis ins Detail zu verstehen, zu verändern und zu verbessern. Es ist eine kreative Art mit Codes zu experimentieren, Lösungen zu entdecken und die Technik zu beherrschen. Und das lehrt die Hacker School.

An einem Wochenende spielend programmieren lernen: Jugendliche im Alter von 11 bis 18 Jahren in der Hacker School im Mercedes-Benz Museum.

Foto © Hacker School

Die Hacker School

Sie ist ein bundesweites Projekt des gemeinnützigen Trägervereins i3 e.V. mit Sitz in Hamburg. In den Kursen geben professionelle Software-Entwickler ehrenamtlich ihr Wissen und Erfahrung weiter. Ziel ist es die Jugend für Softwareentwicklung zu begeistern und Nachwuchs zu gewinnen für Fachbereiche der Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik.

Die Wochenendkurse sind für alle Kinder und Jugendlichen im Alter von 11 bis 18 Jahren und auf bis zu zehn Teilnehmer begrenzt. Sie finden im Campus des Mercedes-Benz Museums statt und geben in 5 Stunden pro Tag einen guten Einblick in die Welt der Bits und Bytes – keine Vorkenntnisse oder gute Noten in Mathe und Physik benötigt. Termine sind am 21./22. September, 12./13. Oktober, 09./10. November, 07./08. Dezember. Pro Person kostet ein Kurs 30 Eur zzgl. Vorverkaufsgebühr.

Das Mercedes-Benz Museum ist täglich von Dienstag bis Sonntag von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Kassenschluss ist um 17 Uhr.

Anmeldung, Reservierung und aktuelle Informationen: Montag bis Sonntag von 9 bis 18 Uhr unter Telefon 0711 17-30000, per E-Mail an classic@daimler.com oder online unter www.mercedes-benz.com/museum.