Das Mercedes-Benz Museum freut sich auf seine jüngsten Besucher und bietet ihnen zahlreiche Angebote zum Entdecken und Ausprobieren an: Ab Freitag, 29. Mai 2020, startet das aktuelle Programm für Kinder ab 3 Jahre. Im Mittelpunkt stehen kreative Aktivitäten im CAMPUS auf Ebene 0 sowie Angebote zum Erkunden der Dauerausstellung. „Durch die langen Wochen der Beschränkungen haben auch Kinder und Jugendliche den Wegfall gemeinsamer Erlebnisse besonders gespürt. Daher freuen wir uns, ihnen ab dem kommenden Pfingstwochenende ein buntes und attraktives Programm anbieten zu können“, sagt Monja Büdke, Leiterin des Mercedes-Benz Museums.

Sämtliche Aktivitäten sind unter Berücksichtigung der behördlich vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen konzipiert. Dazu gehören beispielsweise bei den Kreativangeboten Buntstifte zum Mitnehmen sowie die regelmäßige Desinfektion von Oberflächen und Materialien. Außerdem ist die Teilnahme an allen Angeboten nur in Begleitung eines Erwachsenen möglich. Die Vorgaben zum Einhalten von Abständen lassen sich im Museum mit 16.500 Quadratmetern Ausstellungsfläche und den großen Veranstaltungsräumen sehr gut umsetzen. Zu den Hygienemaßnahmen im Museum gehört auch, dass Kinder ab 6 Jahren beim Besuch eine Mund-Nasen-Maske tragen müssen – so wie alle Erwachsenen.

Seit dem 9. Mai 2020 ist das Mercedes-Benz Museum wieder für Besucher geöffnet, vorerst immer von Freitag bis Sonntag und jeweils von 9 bis 18 Uhr. Die Angebote für Kinder finden von 10 bis 18 Uhr statt. Der Museumseintritt ist für Kinder bis 14 Jahre kostenfrei. Jugendliche von 15 bis 17 Jahren sowie Auszubildende bezahlen den ermäßigten Preis für eine Tageskarte von 5 Euro.

Das aktuelle Kinderprogramm im CAMPUS des Mercedes-Benz Museums startet am 29. Mai 2020. Für Kinder ab 3 Jahren gibt es verschiedene Kreativangebote zu Themen der Ausstellung.
Das aktuelle Kinderprogramm im CAMPUS des Mercedes-Benz Museums startet am 29. Mai 2020. Für Kinder ab 3 Jahren gibt es verschiedene Kreativangebote zu Themen der Ausstellung.

Angebote für verschiedene Altersgruppen rund um Gestaltung und Technik

Mit 160 Fahrzeugen und insgesamt mehr als 1.500 Exponaten erzählt das Mercedes-Benz Museum die faszinierende Automobil- und Mobilitätsgeschichte von 1886 bis in die Zukunft. Themen der Ausstellung können Kinder mit den Angeboten im CAMPUS selbst kreativ erkunden. Die jüngsten Gäste ab 3 Jahren beispielsweise sind zum Malen eingeladen. Sie beschäftigen sich entweder mit der „Faszination Design“ oder sie malen – passend zur aktuellen Sonderausstellung „40 Jahre Mercedes-Benz G-Klasse“ – ihren ganz persönlichen Geländewagen.

Kinder ab 5 Jahren gestalten bei „Funkelfarben – Glitzerwerk“ eigene Schmuckanhänger, oder sie entwerfen bei „Faszination Design“ ganz individuelle Mercedes-Benz Lenkräder. Den Geländeklassiker G-Klasse basteln Kinder ab 7 Jahren aus Papier. Und junge Besucher ab 10 Jahren konstruieren aus einem Bausatz einen Viertaktmotor – diese Kraftmaschine steht am Anfang der Automobilgeschichte.

Auf Entdeckungstour im Mercedes-Benz Museum: Ab dem 29. Mai 2020 stehen den jüngsten Besuchern des Mercedes-Benz Museums wieder das Entdeckerbüchlein und Themenhefte für die „Kids-Rundgänge“ in der Ausstellung zur Verfügung.
Auf Entdeckungstour im Mercedes-Benz Museum: Ab dem 29. Mai 2020 stehen den jüngsten Besuchern des Mercedes-Benz Museums wieder das Entdeckerbüchlein und Themenhefte für die „Kids-Rundgänge“ in der Ausstellung zur Verfügung.

Mit Entdeckerbuch, App oder Audioguide durchs Museum

Um die Dauerausstellung aus Kinderperspektive zu erkunden, bietet das Mercedes-Benz Museum verschiedene Materialien an. Dazu gehören Kinderformate auf dem Audioguide, der Museumsgästen kostenfrei zur Verfügung gestellt wird. Für Kinder ab 6 Jahren gibt es außerdem das Entdeckerbüchlein sowie verschiedene Themenhefte zu den „Kids-Rundgängen“ in der Ausstellung. Sie werden im CAMPUS ausgegeben.

Die aktuellen Angebote für Kinder und Jugendliche wird das Museum weiter ausbauen – immer unter Berücksichtigung der jeweils geltenden Hygienebestimmungen.