Das Mercedes-Benz Museum bleibt über Ostern 2021 geschloßen. Aufgrund der aktuellen Entwicklung von COVID-19 und den damit verbundenen ansteigenden Fallzahlen muss das Museum bis auf weiteres geschloßen bleiben.

Die Hoffnung war groß, schon im März 2021 wieder Besucher begrüßen zu dürfen, nachdem zu Beginn des Monats ein Öffnungsplan beschlossen wurde. So durften schon nach der ersten März-Woche im Land Baden-Württemberg erste Museen öffnen. Die Öffnung von Museen ist an die Inzidenz der COVID-19 Erkrankungen gebunden. Somit dürfen seit dem 8. März wieder Museen, Galerien und/oder botanische oder zoologische Gärten öffnen. Hierbei muss beachtet werden, dass die 7-Tage Inzidenz des betreffenden Stadt- oder Landkreises unter 100 liegt. Wenn dies der Fall ist, darf man Museen mit vorheriger Anmeldung besuchen, wenn die 7-Tage Inzidenz konstant unter 50 liegt, ist ein Aufenthalt ohne Anmeldung möglich. In Stuttgart lag die Inzidenz zuletzt über 100, womit die festgelegte „Notbremse“ greift und das öffentliche Leben wieder eingeschränkt wird. Somit bleibt das Mercedes-Benz Museum auch weiterhin geschlossen.

Cars & Coffee zieht viele Besucher an

Mercedes-Benz Museum in Stuttgart, „Cars & Coffee“ auf dem Freigelände. Foto vom Juli 2020.
Mercedes-Benz Museum in Stuttgart, „Cars & Coffee“ auf dem Freigelände. Foto vom Juli 2020.

Das Museum selbst hat das Corona-Jahr 2020 durch verschiedene Aktionen gut bewältigen können. So erfreute sich das Klassikertreffen „Cars&Coffee“ immer größerer Beliebtheit und war als Freiluftprogramm auf dem Museumshügel perfekt für die Pandemie bedingten Umstände. Auch wenn deutlich weniger Besucher als üblich in das Museum strömten und verschiedene Aktionen ausfallen mussten, konnte Interessierte durch den digitalen Auftritt des Mercedes-Benz Museums begeistert werden.

Wann das Mercedes-Benz Museum wieder öffnet und ab wann Aktionen wie „Cars&Coffee“ wieder möglich sind ist noch nicht bekannt. Für weitere Informationen besuchen Sie die offizielle Seite des Museums.