Neben dem Mercedes-Benz Museum ist es das Zentrum für Oldtimer von Mercedes-Benz. Im Mai 1993 in Fellbach gegründet steht das Mercedes-Benz Classic Center alles, was ein Classic Fan sucht und noch mehr: Von Originalteilen, über Restauration und Reparatur bis hin zu jeglicher Art von Information über Modelle, die mehr als 15 Jahre nicht mehr produziert werden. Heute schauen wir etwas genauer auf die Geschichte des Mercedes-Benz Classic Center.

Adresse: Stuttgarter Str. 90, 70736 Fellbach

Telefon: 0711 1730000

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr

Klassik-Kompetenz von Weltrang: Das Mercedes-Benz Classic Center wird 1993 in Fellbach bei Stuttgart eröffnet, damals noch unter dem Namen Oldtimer-Center. Foto aus dem Jahr 1993.
Klassik-Kompetenz von Weltrang: Das Mercedes-Benz Classic Center wird 1993 in Fellbach bei Stuttgart eröffnet, damals noch unter dem Namen Oldtimer-Center. Foto aus dem Jahr 1993.

Oldtimer Fahrzeuge haben einen Charme, der einfach nicht verfliegt. Jährlich besuchen hunderttausende das Mercedes-Benz Museum und andere Orte mit Automobilgeschichte. Dazu kommen noch diejenigen, die nicht nur die Fahrzeuge bestaunen, sondern auch am eigenen Leib erleben möchten.

Als Besitzer von Oldtimern kommt man in den Genuss einen Teil Automobilgeschichte zu besitzen. Ein Fahrgefühl erfahren, welches mit heutigen Autos nicht vergleichbar ist. Doch einen Nachteil hat es schon, wenn man bei einer Panne zwar abgeholt werden kann, allerdings die Reparaturwerkstätten und selbst der Autohändler der Marke nicht die nötigen Ersatzteile (und Know-how) besitzen.

Mercedes-Benz Typ 300 SL (Baureihe W 194) aus dem Jahr 1952 mit der Chassisnummer 2 – der älteste existierende SL. Das Fahrzeug wurde 2011 im Mercedes-Benz Classic Center einer Komplettrestaurierung unterzogen. Im Bild das Aufsetzen der Karosserie auf das Chassis, die so genannte „Hochzeit“.
Mercedes-Benz Typ 300 SL (Baureihe W 194) aus dem Jahr 1952 mit der Chassisnummer 2 – der älteste existierende SL. Das Fahrzeug wurde 2011 im Mercedes-Benz Classic Center einer Komplettrestaurierung unterzogen. Im Bild das Aufsetzen der Karosserie auf das Chassis, die so genannte „Hochzeit“.

Sicherer Hafen für Classic Liebhaber

Genau dafür wurde das Mercedes-Benz Classic Center ins Leben gerufen. Um eine sichere Anlaufstelle für Oldtimer Besitzer zu bieten. Unter der Slogan „Originaler geht es nicht!“ startete 1993 die Eröffnung einer alten Fabrik in Fellbach. Zum Start noch unter dem Namen „Mercedes-Benz Oldtimer Center“ wurde es dann 1996 in den heutigen Namen umbenannt. Seitdem steht das „Mercedes-Benz Classic Center“ für oberste Authentizität. Neben den zuvor genannten Diensten gehört auch die Betreuung von Sammlungsfahrzeugen zum Service, den man hier erhalten kann. Es wird alles getan, damit klassischer Mercedes-Benz Modelle noch lange in bestem Zustand erhalten bleiben. Diesen Enthusiasmus für die Marke mit dem Stern reichte über die Jahre auch bis in die Vereinigten Staaten, wo 2006 in Irvine, Kalifornien, ein weiteres Center entstand.

Einer der Gründe für die Einrichtung des Classic Centers war besonders das steigende Interesse seit den 70er bis 1993. Mehr als zehnmal so viele Oldtimer erweiterten den Bestand über diesen Zeitraum. Dafür erhöhte sich selbstverständlich auch die Nachfrage für Ersatzteile und professionelle Reparatur.

In das 1993 gegründete Mercedes-Benz Classic Center in Fellbach fließt auch die Kompetenz der bisherigen Mercedes-Benz Museumswerkstatt ein. Foto aus dem Jahr 1989.
In das 1993 gegründete Mercedes-Benz Classic Center in Fellbach fließt auch die Kompetenz der bisherigen Mercedes-Benz Museumswerkstatt ein. Foto aus dem Jahr 1989.

Kompetenzzentren in ganz Deutschland

Dieser Enthusiasmus breitete sich über die Jahre in ganz Deutschland weiter aus. Es kam das Spezialisten-Netzwerk „ClassicPartner“ zustande, welches mit 25 Standorten, bestehend aus Autohäusern und Mercedes-Benz Niederlassungen, allen Youngtimer und Oldtimer Besitzern mit Rat und Tat zur Seite steht.

Neben gewöhnlichen Reparaturen wurden über die Jahre auch besondere Modelle restauriert. Unter Ihnen waren technische Meisterwerke wie die „Pagoden“-SL der Baureihe 113. oder auch die Roadster und Coupé-Varianten des 300 SL (W 198). Und das Classic Center setzte noch einen drauf mit Kompletterneuerungen historischer Fahrzeuge. Dazu gehörten beispielsweise der Mercedes-Benz 540 K Stromlinienwagen (W 29), welcher 2014 nach über 70 Jahren wieder in frischer Aufmachung präsentiert wurde. Das zeitweise als verschollen gegoltene Prachtstück wurde mit originalgetreuen Arbeitswerkzeugen und -methoden sowie Dokumenten aus der ursprünglichen Werkstatt von 1938 möglich. wiederaufgebaut.

Mercedes-Benz 540 K Stromlinienwagen (W 29). Windkanalmessung 2014.
Mercedes-Benz 540 K Stromlinienwagen (W 29). Windkanalmessung 2014.

Ort für Feierlichkeiten für Classic Fans

2018 wurde das 25 Jährige Jubiläum sowie der 90. Geburtstag von Rennfahrerlegende Hans Hermann gefeiert. Und auch heute steht das Center für alle mit Oldtimer Fans zur Seite. Bei Anfragen richten Sie sich an die Adresse zu Beginn des Artikels.

Klassik-Kompetenz von Weltrang: Das Mercedes-Benz Classic Center wird 1993 in Fellbach bei Stuttgart eröffnet, damals noch unter dem Namen Oldtimer-Center. Foto aus dem Jahr 2005.
Klassik-Kompetenz von Weltrang: Das Mercedes-Benz Classic Center wird 1993 in Fellbach bei Stuttgart eröffnet, damals noch unter dem Namen Oldtimer-Center. Foto aus dem Jahr 2005.